Kostenloser Versand
Versand innerhalb von 24h
Individuelle Fertigung
Bestell-Hotline 09321 2649160

Sandsäcke

Sandsäcke werden häufig als Hochwasserschutz eingesetzt. Die Vorteile dieser Sandsäcke als Hochwasserschutz liegen klar auf der Hand: Sandsäcke können schnell befüllt werden, benötigen im leeren Zustand jedoch kaum Lagerplatz und sind leicht zu transportieren. Bei drohendem Hochwasser ist Zeit der wichtigste Faktor, deshalb sind die Sandsäcke leicht und schnell zu befüllen und zu verschließen. ZAGO Sandsäcke gibt es in der Größe 40 x 60 cm und bestehen aus unbeschichtetem PP-Gewebe.

 

Neben den Sandsäcken finden Sie bei uns viele weitere Gewebesäcke sowie Big Bags in verschiedenen Varianten.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sandsack 40x60cm
Sandsack 40x60cm
Artikelnummer 100901
ab 0,34 € pro Stück *

Sandsäcke kaufen

Bei Hochwasser muss es oftmals schnell gehen. Deswegen empfiehlt es sich, Sandsäcke auf Lager zu kaufen, damit diese zur Hand sind, sollte der Wasserspiegel steigen. Die Sandsäcke sind oben offen, damit sie schnell befüllt werden können. Zudem können sie per integriertem Verschlussband mit ein paar einfachen Handgriffen verschlossen werden. 

Welcher Sand für Sandsäcke

Damit Sandsäcke ihre hohe Wirkfähigkeit gegen Hochwasser voll ausspielen können, sollte bei der Befüllung auf den richtigen Sand zurückgegriffen werden. Zur Befüllung von Sandsäcken eignet sich normaler Bausand mit einer Körnung von 0-4mm. Bei großen Mengen kann der Sand zusätzlich mit 10-20 % Split angereichert werden. Das sorgt dafür, dass der Sandsack geschmeidiger ist und Lücken im Damm besser geschlossen werden können. 

Sandsäcke richtig befüllen

Beim Befüllen der Sandsäcke ist darauf zu achten, die Säcke nicht randvoll zu machen. Sind die Sandsäcke zu prall, sind sie nicht mehr ausreichend geschmeidig und der Damm wird lückenhaft. Die ideale Füllmenge beträgt 2/3 (zwei Drittel) des gesamten Füllvolumens des Sacks. Außerdem sollte darauf geachtet werden, die Säcke nicht schwerer als 20 kg zu befüllen, damit diese anschließend schnell und effizient verbaut werden können. Beim Verbauen ist darauf zu achten, die verschlussabgewandte Seite gen Hochwasser zu richten.

Sandsäcke kaufen

Bei Hochwasser muss es oftmals schnell gehen. Deswegen empfiehlt es sich, Sandsäcke auf Lager zu kaufen, damit diese zur Hand sind, sollte der Wasserspiegel steigen. Die Sandsäcke sind oben offen, damit sie schnell befüllt werden können. Zudem können sie per integriertem Verschlussband mit ein paar einfachen Handgriffen verschlossen werden. 

Welcher Sand für Sandsäcke

Damit Sandsäcke ihre hohe Wirkfähigkeit gegen Hochwasser voll ausspielen können, sollte bei der Befüllung auf den richtigen Sand zurückgegriffen werden. Zur Befüllung von Sandsäcken eignet sich normaler Bausand mit einer Körnung von 0-4mm. Bei großen Mengen kann der Sand zusätzlich mit 10-20 % Split angereichert werden. Das sorgt dafür, dass der Sandsack geschmeidiger ist und Lücken im Damm besser geschlossen werden können. 

Sandsäcke richtig befüllen

Beim Befüllen der Sandsäcke ist darauf zu achten, die Säcke nicht randvoll zu machen. Sind die Sandsäcke zu prall, sind sie nicht mehr ausreichend geschmeidig und der Damm wird lückenhaft. Die ideale Füllmenge beträgt 2/3 (zwei Drittel) des gesamten Füllvolumens des Sacks. Außerdem sollte darauf geachtet werden, die Säcke nicht schwerer als 20 kg zu befüllen, damit diese anschließend schnell und effizient verbaut werden können. Beim Verbauen ist darauf zu achten, die verschlussabgewandte Seite gen Hochwasser zu richten.

Zuletzt angesehen
Preise mit oder ohne MwSt. anzeigen?
Um die für Sie relevanten Preise anzuzeigen, wählen Sie bitte aus, ob Sie privat einkaufen oder gewerblich.
Bitte wählen Sie:
Gewerblich (netto)
Preise ohne MwSt. anzeigen
Privat (brutto)
Preise mit MwSt. anzeigen